Schiedsmann:

Günter Seehausen
Ostdeutscher Weg 3                             
29690 Schwarmstedt
Tel.:     05071 - 912898
E-mail: sg.schiedsmann@htp-tel.de

Vertreterin: 

Marion Hackl
Alte Dorfstr. 11
29690 Schwarmstedt
Tel.:   05071 - 8008082
E-mail: marionhackl@gmx.de                     

Logo Schiedsmann

 

Hallo und einen schönen Tag, liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

der Rat der Samtgemeinde Schwarmstedt hat am 01. Oktober 2020 Herrn Günter Seehausen als Schiedsmann wieder gewählt und Marion Hackl als stellvertretende Schiedsperson neu in das Amt berufen. Im Rahmen dieses Ehrenamtes wollen sie Ihnen in dieser Amtsperiode helfen, kostspielige und zeitaufwendige Streitigkeiten vor dem Gericht zu vermeiden und vielmehr Konflikte durch gütliche Schlichtung zu beenden.

Das Schiedsamt ist eine bürgernahe Einrichtung unserer Samtgemeinde. Schiedspersonen werden vom Rat für 5 Jahre gewählt und durch den Direktor des Amtsgerichtes Walsrode ernannt. Die Schiedsleute leben in Ihrer Nähe, kennen deshalb oft Anlass und Hintergründe eines Streites und können aus diesem Grunde in der Regel praktikable Vorschläge zur Beilegung des Streites machen, oftmals besser, als es ein Gericht mit seinen prozessualen Mitten leisten könnte. Und die positiven Ergebnisse der Schlichtungen können sich durchaus sehen lassen.

Die Streitschlichtung durch die Schiedsperson ist häufig der bessere, immer aber der kostengünstigere Weg, einen Konflikt zu bereinigen. Ehrenamtlich tätig, geduldig und sachlich gelingt es dem Schiedsmann in unkomplizierter Atmosphäre häufig, den sozialen oder nachbarschaftlichen Frieden wieder herzustellen. Die unter Aus-schluss der Öffentlichkeit verhandelte Einigung wird protokolliert und ist für die beteiligten Parteien ebenso verbindlich wie ein gerichtliches Urteil.

Die Aufgabenbereiche sind Schlichtungsverhandlungen in Strafsachen wie Hausfriedensbruch, leichte Körperverletzung, Beleidigungen, Drohungen oder Sachbeschädigungen. Zu den Verfahren über vermögensrechtliche Streitigkeiten gehören Geldforderungen etwa aus Käufen oder Verträgen, Auseinandersetzungen um Handwerkerleistungen und vor allen Dingen die vielen Probleme, die sich aus dem täglichen Zusammenleben von Nachbarn oder Hausgenossen ergeben können. Die Bestimmungen darüber sind im Niedersächsischen Nachbarrechtsgesetz geregelt. Sie bieten in den meisten Fällen eine solide Grundlage für eine erfolgreiche Schlichtung.

Die Schiedsleute Ihrer Samtgemeinde empfehlen, bei aufkommenden Streitigkeiten schon früh den Schiedsmann anzurufen, nämlich dann, wenn die Versuche der betroffenen Parteien, den Streit zwischen ihnen beizulegen, gescheitert sind. Warten Sie nicht so lange, bis die Fronten gegenseitig total verhärtet sind. Das macht eine Schlichtung auch für den Schiedsmann oft schwer. Zu beachten ist in diesem Zusammenhang, dass bei vielen Streitsituationen gesetzlich eine Sühneverhandlung vorgeschrieben ist, bevor eine Klage erhoben werden kann.

Bei weiteren Fragen oder Problemen wenden sich bitte an den Schiedsmann der Samtgemeinde Schwarmstedt, Günter Seehausen oder an seine Vertreterin, Marion Hackl.

Die Internetseiten des Amtsgerichtes Walsrode sowie der Bund Deutscher Schiedsmänner und Schiedsfrauen - Landesvereinigung Niedersachsen – informieren detailliert und umfassend über das Thema.

 

 

Flyer des Schiedsamtes: Flyer-Schiedsamt
Nach Oben
Wir benutzen Cookies
Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten.
Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.